weather-image

Kanalsanierung in Dahle geplant

Ab dem 21. August 2018 bis voraussichtlich November 2018 kommt es auf Grund von Kanalbauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen in der Hamelner Straße in Springe. Die Kanalsanierungsmaßnahme betrifft die Hamelner Straße. Hier wird ab dem Ortsausgang in Richtung Dahle im Rahmen des dritten Bauabschnittes auf einer Strecke von rund 500 Metern der vorhandene Schmutzwassertransportkanal in geschlossener Bauweise durch "Berstlining" erneuert. Das teilt der Stadtentwässerungsbetrieb jetzt mit. Bei diesem Verfahren wird das vorhandene Steinzeugrohr von innen durch einen Aufweitkörper geborsten. Ein neues Rohr aus Kunststoff wird im Zuge des Berstvorganges direkt in die vorhandene Leitungstrasse eingezogen. Die zugehörigen Kontrollschächte werden komplett abgebrochen und entfallen teilweise komplett. Sowohl die Kanalleitung wie auch neue, erforderliche Schachtbauwerke werden aus korrosionsbeständigem Kunststoff hergestellt. Diese Maßnahme stellt die Fortführung der Kanalsanierung zwischen Dahle und Springe dar, welche im Jahr 2016 und 2017 in zwischen Dahle und Springe begonnen wurde. Die Stadtentwässerung plant, die Bauarbeiten bis zum November 2018 zu beenden. Die Stadtentwässerung sei bemüht, Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu reduzieren und auch die geplanten Bauzeiten einzuhalten. Auf Grund von Witterungseinflüssen und unvorhergesehenen Umständen im Bereich der Baustellen könne es jedoch zu Verzögerungen kommen, wofür bereits jetzt um Verständnis gebeten wird.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt