×
Der Tabellenfünfte SV Engern ist zu Gast bei der Fuchs-Elf

Kampfspiel beim TSV Liekwegen

Kreisliga (seb). Im Spiel zweier Gewinner des ersten Spieltages trifft der TSV Liekwegen auf den SV Engern.

Der Sieg beim SC Auetal sei ein taktisches Meisterstück gewesen, formulierte Liekwegens Trainer Frank Fuchs. "Ich habe in der zweiten Halbzeit Manndeckung im Mittelfeld spielen lassen. Dadurch wurde das gute Kurzpassspiel der Auetaler unterbunden und wir konnten einen sehr glücklichen Sieg landen", freute sich Fuchs. Gegen den SV Engern erwartet der Liekweger Erfolgstrainer eine richtige Kampfpartie. Der SVE sei eine sehr unbequeme Truppe, gehen hart zur Sache, seine Elf müsse voll dagegenhalten. "Wir sind konditionell voll auf der Höhe, das hat man im ersten Saisonspiel gesehen und werden den Kampf annehmen", verspricht der TSV-Coach. Jens Cording und Daniel Mandrossa stehen wieder zur Verfügung. Der Einsatz von Benjamin Giesker ist fraglich. Er musste beim SC nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Dennis Strauß und Arne Janssen fehlen. Der SV Engern kam aufgrund seiner läuferischen Überlegenheit zum Heimsieg über den TuS Lüdersfeld. "Das Team funktionierte, die Mannschaft ist in einer guten körperlichen Verfassung. Wir fahren mit Respekt zum TSV, werden uns aber keineswegs verstecken. Unsere Stärken liegen in der Offensive", weiß Trainer Günther "Auge" Buchholz, der alle Mann an Bord hat.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt