×
Etliche Entscheidungen erst im Stechen: Rusbender Schützenverein proklamiert seine Majestäten 2007

Kampf um die Krone bietet Stoff für einen Krimi

Rusbend (mig). "Gute Schüsse" im Jubiläumsjahr: Die "Jubiläums-Majestäten" des Rusbender Schützenvereins wurden jetzt im Rahmen der 50-Jahr-Feierlichkeiten im Schäferhof proklamiert.

Dank der sportlichen Klasse vieler Rusbender Schützen war der Wettbewerb auch in diesem Jahr eine spannende Angelegenheit. Neben dem Ringen um die Ehrenscheibe des RSV (fünf Stechen), bot auch der Kampf um die Krone des Seniorenkönigs Stoff für einen Krimi. Erst im zweiten Stechen konnte sich Manfred Fette, seines Zeichens Vorsitzender der Rusbender Schützen, mit 30 Ringen (gegenüber 29 Ringen) durchsetzen. Zufrieden ist Fette aber sicher nicht nur mit seiner guten Platzierung, sondern auch mit der Beteiligung am Wettbewerb. Insgesamt 26 Mitglieder (darunter vier Jugendliche) nahmen am Ausschießen teil. Dabei errangen Nicole Möller (30 Ring) und Sebastian Hartmann (29 Ring/1. Stechen, 28) den Titel einer Königin und eines Königs. Schülerkönig: Philipp Masuch (30 Ring/1. Stechen, 30), Alterskönigin: Marie-Luise Zierau (29 Ring/1. Stechen, 29), Alterskönig: Siegfried Fritsche (28 Ring), Seniorenkönig: Manfred Fette (30 Ring (2. Stechen, 30), Seniorinnen: Elke Fette (23 Ring). Die Ehrenscheibe holte sich Hans-Hermann Hommel (10 Ring/5. Stechen, 10), der Königspokal ging an Jörg Krome (50 Ring). Nicole Möller (30 Ring) und Manfred Fette (30 Ring) sind Gewinner der Königsketten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt