×

Kampagne gegen Enkeltrick und Co. in Bad Münder

Eine Aktion, die Schule machen könnte: In Hameln haben sich Polizei, der Weiße Ring, der Präventionsrat und der Senioren- und Pflegestützpunkt der Stadt Hameln zusammengetan, um die Präventionsmaßnahme "Weihnachtspost 70+" umzusetzen. Polizisten verteilen Briefe an Menschen, die älter als 70 Jahre alt sind - das sind über 10 000 allein in Hameln. Die Polizei sagt Telefonbetrügern, Wasserglas-Trickdieben und Abzockern den Kampf an, setzt auf Information und Aufklärung. Auch in Bad Münder sind in den vergangenen Jahren immer wieder ältere Menschen von Trickbetrügern um ihr Erspartes gebracht worden. Enkeltrick, "falsche Polizisten", Gewinnversprechen, Trickdiebstahl - der Schaden ist immens. "2019 wurden in unserem Inspektionsbereich insgesamt 526 Fälle registriert", heißt es bei der Polizei. Die Schadenssumme dabei: 714 917 Euro - und das sind nur die Fälle, die der Polizei angezeigt wurden.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt