weather-image
18°
Was geschah am...

Kalenderblatt 2019: 17. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. April 2019:

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

16. Kalenderwoche

107. Tag des Jahres

Noch 258 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Eberhard, Rudolf

HISTORISCHE DATEN

2018 - Der Europäische Gerichtshof urteilt, dass kirchliche Arbeitgeber konfessionslose Bewerber nur ablehnen dürfen, wenn dies für die Tätigkeit «objektiv geboten» sei.

2009 - Auf Initiative von Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) verpflichten sich fünf große Internetanbieter, Seiten mit Kinderpornografie zu sperren.

2008 - Deutschlands erste schwarz-grüne Landesregierung ist besiegelt: CDU und Grüne (GAL) in Hamburg unterzeichnen den Koalitionsvertrag. Am 7. Mai wird Bürgermeister Ole von Beust (CDU) in der Bürgerschaft im Amt bestätigt.

1999 - Unternehmen dürfen sich nach einem Beschluss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) künftig nicht mehr in den Gremien von mehr als einem Club der Bundesliga engagieren. Davon ist hauptsächlich der TV-Rechte-Verwerter Ufa betroffen, der bei Hertha BSC und beim HSV in Kontrollgremien vertreten ist.

1989 - Die polnische Gewerkschaft «Solidarität» («Solidarnosc») kann nach mehr als siebenjähriger Untergrundtätigkeit legal ihre Arbeit wiederaufnehmen. Das Wojewodschaftsgericht in Warschau registriert die Gewerkschaft offiziell.

1979 - In West-Berlin erscheint die erste der täglichen Ausgaben der linken, überregionalen Tageszeitung «taz», die das Monopol der sogenannten bürgerlichen Presse brechen soll.

1949 - Der Schweizer Theologe Roger Schutz gründet die ökumenische Gemeinschaft von Taizé im Burgund. Erster Prior wird Schutz, Frère Roger genannt.

1919 - Vier Filmstars - Charlie Chaplin, Douglas Fairbanks sr., Mary Pickford und David Wark Griffith - gründen die Produktions- und Verleihgesellschaft «United Artists».

1525 - Während des Bauernkrieges schließen der Heerführer des Schwäbischen Bundes, Georg Truchsess von Waldburg-Zeil, und die aufständischen Bauern den Vertrag von Weingarten (bei Ravensburg). Der Vertrag beendet den Bauernkrieg in Oberschwaben und leitet die Wende zugunsten der Herren ein.

GEBURTSTAGE

1979 - Ken Duken (40), deutscher Schauspieler (TV-Mehrteiler «Krieg und Frieden», Film «Gran Paradiso»)

1969 - Kim Fisher (50), deutsche Schlagersängerin und Moderatorin (MDR-Talkshow «Riverboat»)

1959 - Sean Bean (60), britischer Schauspieler («Die Stunde der Patrioten», «Ronin»)

1944 - Monika Hauff (75), deutsche Sängerin, bildete ab den 70er Jahren zusammen mit Klaus-Dieter Henkler eines der erfolgreichsten Gesangsduos der DDR

1929 - James Last, deutscher Bandleader und Komponist («Games That Lovers Play», «Non Stop Dancing»), gest. 2015

TODESTAGE

2018 - Barbara Bush, Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten George Bush und Mutter des Präsidenten George Walker Bush, geb. 1925

2014 - Gabriel García Márquez, kolumbianischer Schriftsteller («Hundert Jahre Einsamkeit»), Literaturnobelpreis 1982, geb. 1927



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt