weather-image
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 4. Dezember

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Dezember 2018:

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

49. Kalenderwoche, 338. Tag des Jahres

Noch 27 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Barbara, Johannes, Osmund

HISTORISCHE DATEN

2017 - Die CSU-Landtagsfraktion nominiert nach langem Machtkampf Finanzminister Markus Söder für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten. Er wird 2018 Nachfolger von Horst Seehofer.

2016 - In einer Volksabstimmung lehnen 59,95 Prozent der Italiener die Verfassungsreform von Ministerpräsident Matteo Renzi ab. Renzi tritt zurück, sein Nachfolger wird Paolo Gentiloni.

2013 - Nach fast zwei Jahrzehnten bekommt Luxemburg einen neuen Regierungschef: Xavier Bettel übernimmt das Amt von Jean-Claude Juncker.

2008 - Mit der größten Zinssenkung in ihrer Geschichte geht die Europäische Zentralbank gegen die Rezession vor und verringert den Leitzins um 0,75 Prozentpunkte auf 2,50 Prozent.

1983 - Mit der Wahl eines Parlamentsvorsitzenden endet offiziell die 38-monatige Militärherrschaft in der Türkei.

1977 - In der Zentralafrikanischen Republik führt Jean-Bédel Bokassa die Monarchie ein und ernennt sich selbst zum Kaiser Bokassa I. des «Zentralafrikanischen Kaiserreichs».

1963 - Auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil wird beschlossen, dass die katholische Messe in der jeweiligen Landessprache gehalten werden darf.

1948 - Im West-Berliner Stadtteil Dahlem wird die Freie Universität (FU) offiziell eröffnet.

1918 - Der Deutsche Beamtenbund (DBB) wird in Berlin als «Zusammenschluss der deutschen Beamten- und Lehrervereinigungen auf gewerkschaftlicher Grundlage» gegründet.

GEBURTSTAGE

1972 - Marc Bator (46), deutscher Nachrichtensprecher («Tagesschau» 2001-2013) und Moderator

1972 - Charly Hübner (46), deutscher Schauspieler («Unter Nachbarn»)

1953 - Jean-Marie Pfaff (65), belgischer Fußballspieler, FC Bayern München 1982-88

1933 - Horst Buchholz, deutscher Schauspieler («Die Halbstarken»), gest. 2003

1881 - Erwin von Witzleben, deutscher Wehrmachtsoffizier, Mitverschwörer des 20. Juli 1944, hingerichtet in Berlin-Plötzensee 1944

TODESTAGE

1993 - Frank Zappa, amerikanischer Rockmusiker («Sheik Yerbouti»), geb. 1940

1978 - Albrecht Schoenhals, deutscher Schauspieler («Mazurka»), geb. 1888



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt