weather-image
31°

Kader K. ist außer Lebensgefahr

HAMELN/EIMBECKHAUSEN. Kader K. (28) schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Nach Angaben ihres Bruders Maruf K. (36) ist die Mutter eines zweijährigen Kindes am Sonnabend aus dem Koma erwacht.

Blumen, Kerzen und Bilder erinnern in der Kaiserstraße an das unfassbare Verbrechen. Foto: wal
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt