weather-image
17°
Liturgisches Fest wird in Bremen aufgeführt

Junge Münderaner im Kirchentagsprogramm

Bad Münder (jhr). Die Vorhut startet bereits heute, das Gros des Ensembles macht sich am Mittwoch auf den Weg nach Bremen: Wenn sich ab Mittwoch mehr als 100 000 Meschen zum 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag versammeln, werden 22 Jugendliche aus Bad Münder das Programm mitgestalten – sie stellen in einem dreistündigen Gottesdienst ihr Liturgisches Fest „Way to paradise“ vor.

270_008_4106147_lkbm209_18.jpg

Schon zwölf Mal sind diese - selbst von den Kirchentagen inspirierten - „etwas anderen“ Gottesdienste in Bad Münder gefeiert worden, zuletzt Anfang diesen Jahres. Nun sind die Münderaner nach 2005 zum zweiten Mal zum Kirchentag eingeladen, mit den Kirchentagsbesuchern diesen Gottesdienst zu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der Bremer Band „Himmlisch“.

Das Liturgische Fest wird im Rahmen der „Werkstatt Gottesdienst“ am Freitagabend um 19 Uhr in der St. Michaeliskirche gefeiert. „Normalerweise sollen die Veranstaltungen im Rahmen der Gottesdienstwerkstatt maximal 90 Minuten dauern, für das besondere Gottesdienstformat hat man uns sogar 180 Minuten Zeit eingeräumt“, berichtet Pastor Dietmar Adler. Was die Münderaner mit Freude festgestellt haben: Der Hinweis auf das Liturgische Fest ist nicht nur im offiziellen Kirchentagsprogramm, sondern auch in einem „best of“-Programmauszug abgedruckt worden – und der erscheint immerhin in einer Auflage von 80 000 Exemplaren.

Grund zur Freude hat auch die mündersche Firma ProTon, die die Jugendlichen bei „Way to paradise“ unterstützt – sie zeichnet bei allen Kirchentagsveranstaltungen in der Michaeliskirche für Ton und Licht verantwortlich.

Die münderschen Gruppe, zu der insgesamt 40 Erwachsene und Jugendliche im Alter von 14 bis 81 Jahren gehören, bricht Mittwochmorgen auf, trifft sich am Mittag zur Probe in Bremen und bezieht dann ihr Übernachtungsquartier in einer Schule der Innenstadt. Fünf Tage lang stehen neben dem Auftritt am Freitag Diskussionen und Konzerte, Jugend-Events und Gottesdienste an.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt