weather-image

Jürgen Harmening ist tot

Bückeburg. Jürgen Harmening hat den Kampf gegen die Leukämie verloren. Der langjährige stellvertretende Bürgermeister und CDU-Fraktionschef starb heute Morgen im Klinikum Minden. Er wurde 62 Jahre alt.

Harmening2

Bückeburg. Jürgen Harmening hat den Kampf gegen die Leukämie verloren. Der langjährige stellvertretende Bürgermeister der Stadt Bückeburg und Fraktionschef der CDU starb heute Morgen im Klinikum Minden. Er wurde 62 Jahre alt.

Im Sommer 2007, nach seinem Rückzug aus der Politik, hatte er von seiner Krankheit erfahren. Und sie, in der ihm eigenen Art, genutzt, um anderern Menschen zu helfen. Er initiierte eine große Typisierungsaktion für Bückeburg, an der sich schlussendlich weit über 1500 Bückeburger beteiligten.

"Ich will den Dank zurückgeben, den ich in der Zeit meiner Krankheit erfahren habe", sagte er damals. Harmening war Kommunalpolitiker durch und durch, saß seit 1981 im Rat der Stadt. Seine Schwerpunkte waren Bauen und Wirtschaft sowie der Sport: Der VfL konnte immer auf die Unterstützung des bekennenden HSV-Fans rechnen.

Mehr in unserer Freitagausgabe.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt