weather-image
18°
Vereinsturnier zum Gedenken an den 2002 verstorbenen Fußballspieler beim SV Goldbeck

"Jürgen Dreier war ein vorbildlicher Fußballer"

Goldbeck. Unter der Schirmherrschaft von Extertals Bürgermeister Hans Hoppenberg gedachten im Rahmen eines Turniers auf der Sportanlage des SV Goldbeck acht Freizeitmannschaften dem 2002 während eines Fußballspieles verstorbenen Jürgen Dreier.

In einem hochklassigen Endspiel unterlag schließlich "Tischtennis Silixen" dem "Team Family" mit 1:3 Toren. Im Rahmen der Siegerehrung erinnerte Hans Hoppenberg an die Zeit, als er noch selbst aktiv mit Jürgen Dreier in der 1. Kreisklasse gespielt hat. Dreier sei immer ein vorbildlicher Fußballer und ein besonderer Mensch gewesen. Er habe seine hervorragenden fußballerischen Fähigkeiten stets in den Dienst der Mannschaft gestellt. Der Wanderpokal soll künftig regelmäßig ausgespielt werden. Nächster Gastgeber wird der TV "Germania" Meierberg sein. SVG-Vorsitzender Werner Lehmeier überreichte dem Team der Familie Dreier einen Ehrenpokal und dankte allen Mannschaften für die überaus engagierte und faire Spielweise.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare