weather-image
Grundstück auf bisheriger Ruhestätte lokalisiert / Stadt prüft Antrag

Jüdische Gemeinde plant Friedhof

Bad Nenndorf (oke). Seit vier Jahren sucht die jüdische Gemeinde in Bad Nenndorf nach einem Ort, an dem sie ihre Angehörigen ihren religiösen Vorgaben entsprechend bestatten können. Nun scheint ein solcher Ort an einer bisher ungenutzten Stelle auf dem Bad Nenndorfer Friedhof zur Verfügung zu stehen. Die Stadt will den Antrag prüfen. Für die neuen Flächen sieht Stadtdirektor Bernd Reese jedoch die Samtgemeinde in der Zuständigkeit.

Fündig geworden: Marina Jalowaja, Rosemarie Börner und Ludmilla


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt