weather-image
17°
Sennenhunde an der Waldkaterallee / Bürgermeister feiert in Heimatdorf / Hirschkuppe prämiert

Jubilare, Künstler, Hundefreunde, die helfen

Rinteln (rd). Berner Sennenhunde in Not e.V. stellt sich am kommenden Samstag, den 15. März in Rinteln auf dem Gelände der "Lebenshilfe" an der Waldkaterallee der Öffentlichkeit vor. Im Rahmen eines Vereinstreffens erhalten Interessierte und Freunde der ursprünglich aus der Schweiz stammenden Rasse ab 14 Uhr die Möglichkeit, in persönlichen Gesprächen mehr über diese Hunderasse von Kathrin Hansen zu erfahren. Natürlich werden auch ehemalige Notfälle - die heutigen Glückspilze - vor Ort sein. Berner Sennenhunde in Not e.V., kurz BSiN, ist ein deutschlandweit tätiger Tierschutz- bzw. Rassehundenotverein mit Sitz in Hagen. Mit Hilfe von engagierten Pflegefamilien nimmt der Verein überwiegend Abgabehunde von Privatpersonen, aber auch Notfälle in Zusammenarbeit mit Tierheimen und ausgediente Zuchthunde aus Vermehrerstationen auf.

Fritz Umbach, Karl-Heinz Buchholz, Astrid Teigeler-Tegtmeier und


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt