weather-image
30°
Steigende Mitgliederzahlen beim Verein für Kultur und Heimatpflege

Jubiläumsjahr in Wehrbergen

WEHRBERGEN. Die Mitgliederversammlung des Vereins für Kultur und Heimatpflege Wehrbergen e. V., mit seinem traditionellen Braunkohlessen, war mit 85 Mitgliedern und Gästen wieder gut besucht.


Während des Essens zeigte Adolf Krüger eine Bildershow aus fast 50 Jahren Vereinsgeschichte, die im Saal so manche Erinnerung und viel Freude aufkommen ließ. Auch die Gäste vom Fischbecker Heimatverein erkannten sich auf einigen Fotos von Grenzbeziehungen wieder.

Neben einem ausführlichen Jahresrückblick, vorgetragen von der Präsidentin Ute Klawitter, standen auch Vorstandswahlen an. Der zweite Vorsitzende Holger Gerdes, Kassenwart Fred Finkeldey und die Beisitzerin Elke Hahn wurden einstimmig wiedergewählt. Im nächsten Jahr stehen dann Präsidentin Ute Klawitter, Schriftführerin Christine Diercks und Beisitzer Harald Schäfer zur Wahl. Die Mitgliederzahl ist von 175 auf 181 gestiegen.

Die Aktionen für 2017 beginnen mit einem Umwelttag, an dem in und um Wehrbergen wieder Müll gesammelt wird. Am 1. April wird ein „Bunter Nachmittag“ mit Kaffee und Kuchen angeboten, zu dem alle Wehrberger und Gäste eingeladen sind, um dort Plastikeier zu gestalten, die dann am 15. April an einem Ostereierbaum vor dem Dorfgemeinschaftshaus befestigt werden. Am 1. Mai wird wieder zünftig gewandert.

Ein Zeltfest zum 50-jährigen Bestehen des Vereins für Kultur und Heimatpflege, mit Musik und Tanz, Festreden und Ehrungen der Gründungs- Mitglieder wird am 19. August stattfinden und am Sonntag dem 20. August, wird ein Gottesdienst um 11.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wehrbergen mit Pastor Voigt angeboten. Am 17. September gibt es ein Kartoffelbratfest für Jung und Alt und am 17. November heißt es dann wieder kommt zum Skat-, Kniffel- und Knobelabend nach Wehrbergen.

Am Ende der Versammlung trug Elke Helle noch einen lustigen musikalischen Ausschnitt aus dem Vereinsleben vor, bei dem sich auch so mancher wiedererkannte und es wurde noch mal kräftig gelacht. Ute Klawitter wünschte sich und allen Mitgliedern ein positives Vereinsjahr und eine gute Beteiligung zu allen Veranstaltungen.PR

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare