×
Walter Trout am 24. März in der Blues Garage

John Mayall verpasst ihm den Feinschliff

Was hat Walter Trout mit Eric Clapton und Peter Green gemeinsam? – richtig, allen drei Musikern verpasste John Mayall in seiner Talentschmiede den Feinschliff und formte sie zu grandiosen Gitarristen. Den musikalischen Ritterschlag bekam Trout jedoch von John Lee Hooker, der ihn als Begleitmusiker in seine Band aufnahm. „Blues-Gigant“, „Guitar-Hero“, „Guitar-Gladiator“ – Namen, die ihm die größten Musikmagazine zu Recht verliehen. Walter Trout war und ist einer der größten lebenden Gitarren-Legenden. Bereits mehrmals begeisterte Trout in der rappelvollen Bluesgarage seine Fans. Freuen wir uns also auf Bluesrock-Perlen wie „Dust My Broom“, „Gone Too Long“ oder „A Matter Of The Heart“.

Am 30. März wird Cassie Taylor in der Blues Garage zu Gast sein. Mit Pop-Vocals und tief verwurzelten Blues Bass-Lines führt Cassie die neue Generation der jungen Blues-Künstler an. Cassie Taylor bricht die Regeln des Blues auf und schafft einen neuen Klang, dessen Wurzeln aus der amerikanischen Blues Musik stammen. Einen Tag später, am 31. März, gibt es mit der Band Morblus explosiven Blues Made in Italy. Die 1991 gegründete Formation hat neben Bluesklassikern hauptsächlich eigene Songs im Repertoire. Mit einer unbändigen Ladung an Adrenalin serviert die vierköpfige Formation um den Sänger und Gitarristen Roberto Morbioli einen einzigartigen Klangmix.

Showtime für alle drei Konzerte: 21 Uhr. Karten: www.bluesgarage.de.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt