weather-image
30 Comenius-Kinder verabschiedet / Drei Taufen im Johannis-Kirchzentrum

Jetzt beginnt der neue Lebensabschnitt

Rinteln (cok). Sie können so hell und schön singen, die Kinder aus dem Comenius-Kindergarten, die sich zu einem fröhlichen Gottesdienst im Johannis-Kirchzentrum versammelt haben. Etwa 30 zukünftige Erstklässler wurden aus der Kindergartenzeit entlassen, und dazu gab es gleich drei Taufen, an denen alle Gottesdienstteilnehmer auf ungewöhnliche Weise beteiligt waren.

Pierre Maurice Nentwig

Nicht nur durften die Kinder das Taufbecken mit roten und grünen Zweigen schmücken für den vierjährigen Pierre Maurice Nentwig, für Lara Winona Schulze und ihren Bruder, den Säugling Marius Christoph, sie kamen unvermutet auch alle nach vorn, als Pastor Christoph Girke eigentlich nur die Täuflinge, ihre Eltern und Paten herbeirufen wollte: Schöner kann sich der Spruch "Lasset die Kinderlein zu mir kommen!" wohl kaum versinnbildlichen. In seiner kleinen, eingängigen Predigt erzählte der Pastor, dass zu Jesus Zeiten nur Erwachsene getauft wurden, kein Wunder, der neue Glaube war ja gerade erst unter die Menschen gekommen. Als damals auch eine Mutter mit ihrem Baby an Jesus herantrat, fürchteten seine Jünger, das Kleinkind würde nur stören. Doch Jesus sah das ganz anders: "Wer nicht mit dem Vertrauen eines kleinen Kindes zu Gott kommt, dem bleibt das Himmelreich verschlossen", sagte er und gab auch dem Kindchen seinen Segen. "In der Taufe werden wir alle Brüder und Schwestern als Kinder Gottes", predigte Girke und erklärte den jungen Gottesdienstbesuchern, was es mit dem Taufwasser auf sich habe. So wie Jesus selbst von Johannes dem Täufer mit ganz normalem Flusswasser getauft wurde, so sei auch das Wasser im Taufbecken einfach solches aus der Leitung. Der Taufsegen, das "Tauft sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie, was Gottes Wille ist", diese Worte erst machten aus dem Taufwasser das Wasser des Lebens. Wie immer in Gottesdiensten, an denen viele kleine Kinder teilnehmen, begleitete ein ständiges Hintergrundgemurmel das Geschehen. Doch wenn dann gesungen wurde - und es wurde viel gesungen - dann standen alle auf, und die Stimmen von Kindern und Erwachsenen vereinten sich zu einem Gesang, dessen Stimmigkeit anzumerken war, dass im Comenius-Kindergarten unter der Leitung von Jutta Mewes regelmäßig kleine Andachten gehalten werden. Viermal im Jahr feiern außerdem alle zusammen einen Gottesdienst, auf den sie sich natürlich richtig gut vorbereiten. Die 30 Kinder, die nun zum Sommer den Kindergarten verlassen, sie bekamen einen kleinen hölzernen Schutzengel geschenkt. Den werden sie wohl auch gut gebrauchen können auf ihrem Weg durch die Schule.

Lara Winona Schulze
  • Lara Winona Schulze
Der Säugling Marius Christoph Schulze wird von Pastor Christoph
  • Der Säugling Marius Christoph Schulze wird von Pastor Christoph Girke getauft. Und viele kleine Zuschauer beobachten die rührende Szene. Fotos: rnk


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt