×

Jette und Lord suchen ein neues Heim

Lord und Jette haben sich im Tierheim kennengelernt. Jette kam aus einer überforderten Haltung. Die Besitzer hatten Jette und einen unkastrierten Rammler in einem kleinen Käfig gehalten. Das Ergebnis: fünf Babys. Da war der Platz einfach nicht mehr da und die gesamte Familie kam ins Tierheim.

Lord hatte eine Partnerin, die gestorben ist. Die Besitzer wollten kein neues Kaninchen haben, doch Lord sollte auch nicht allein bleiben – so kam er ins Tierheim.

Die Vergesellschaftung der beiden Kaninchen war sehr unproblematisch. Bereits nach einem Tag haben sie gemeinsam gekuschelt. Jette ist gegenüber Menschen eher zurückhaltend und schüchtern, aber nicht ängstlich. Lord ist der ruhigere Typ und er lässt sich auch gern mal streicheln. Beide Tiere sind extrem bewegungsfreudig. Die beiden Tiere werden nur gemeinsam vermittelt.

Aktuell leben die Beiden im Kleintierhaus, sie müssten auch in eine Innenhaltung. Ab Sommer würden sie sich auch über eine Außenhaltung freuen. Eine Käfighaltung kommt nicht infrage. Die Kaninchen benötigen 24 Stunden am Tag mindestens 6 Quadratmeter Platz zum hoppeln und springen – gern mehr. Jette ist 1,5 Jahre, Lord ist 4 Jahre alt. Beide sind gegen Myxomatose, RHD1 und RHD2 geimpft, Lord ist kastriert.

Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt das Tierheim Barsinghausen vorerst für Besucher geschlossen. Die Ehrenamtlichen betonen, dass Tierschutz und auch Tiervermittlung natürlich weitergehen. „Alle Tiere im Tierheim werden versorgt, wir suchen weiter Interessenten für unsere Tiere, Spenden werden angenommen, finanzielle Unterstützung ist jetzt wichtig, Tierschutzfälle werden bearbeitet, Ehrenamtliche werden gesucht“, heißt es in einem Aufruf der Tierschützer. Bei Fragen oder Problemen werden Bürger gebeten, nicht ins Tierheim zu gehen, sondern eine E-Mail an den Trägerverein zu schicken an info@tierschutzverein-barsinghausen.de oder anzurufen unter 05105/7736777.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt