×
Verbote sind der falsche Weg

Jammern nützt nichts

Ja, Konkurrenz ist nicht immer schön. Vor allem, wenn er Waren betriebsbedingt billiger Anbieten kann, als man selber. Aber jetzt auf Verbote der Politik zu drängen, zeugt nicht davon, dass man vom eigenen Angebot überzeugt ist. Denn Qualität, Service und freundliche Bedienung wird sich gegen die „Geiz ist Geil“-Mentalität durchsetzen.

Autor:

von Jakob Gokl

Jetzt heißt es, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und diese den Kunden auch zu vermitteln. Es gibt gute Gründe zum Fachhändler zu gehen und nicht zum Billig-Markt.

Nicht zuletzt, dass zahlreiche Beispiele zeigen, wie der Niedergang eines Ortes mit dem langsamen Aussterben der lokalen Einzelhändler einhergeht. Da hilft aber kein offener Brief an die Verwaltung oder der Ruf nach Verboten. Ein starker Appell an die Bevölkerung, sich nicht von Billig-Angeboten locken zu lassen dagegen schon.

KOMMENtAR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt