×
AG 60 Plus im SPD-Stadtverband Hessisch Oldendorf feiert ausgiebig

Jahresabschluss in der Hohensteindiele

BARKSEN. Fast jeden Monat stellt die AG 60 Plus im SPD-Stadtverband Hessisch Oldendorf für die Senioren im Stadtgebiet ein vielseitiges Programm auf die Beine.

Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin

Einer der Höhepunkte ist der Jahresabschluss in der Hohensteindiele in Barksen. Daran nahmen letzten Freitag 175 Frauen und Männer teil, für die auch ein Bustransfer eingerichtet wurde. Neben Grußworten, der Vorstellung des Jahresprogramms 2018, Kaffeetrinken und Schnitzel-Essen standen Auftritte des vor drei Jahren gegründeten „Kleinen Chors der AG 60 Plus“ auf der Tagesordnung. Unter Leitung von Claudia und Wilfried Jakob wussten die elf Männer mit Volksliedern wie „Bunt sind schon die Wälder“ zu begeistern, zum Kufstein-Lied wurde geschunkelt. „Jetzt kommt etwas Besonderes“ – mit diesen Worten kündigte der Vorsitzende Erhard Krumm den Programmhöhepunkt an, eine Showeinlage mit Thorsten Wiegand. „Mein Name ist Jaqueline de la Rouge, ich stehe in der Blüte meiner Jahre“, so der Travestiekünstler zur Begrüßung und knüpfte mit speziellen Tipps für Männer gleich Kontakt zum Publikum. Zu Udo Jürgens' „Griechischer Wein“ sang Jaqueline de la Rouge nicht nur hingebungsvoll, sondern dirigierte auch mit weit ausgebreiteten Armen, als die Gäste beim „Lalalalala“ mit einstimmten. Dann jagte ein Witz den nächsten, manche der Senioren kamen aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Da es im voll besetzten Saal sehr warm war, ließ sich der Showstar zwischendurch das eine oder andere Mal den Schweiß von der Stirn abtupfen. Ein Schlückchen Sekt oder ein wenig mit dem Fächer herumgewedelt – schon ging's wieder. Am Ende gab es tosenden Applaus für Jaqueline de la Rouge und für den AG 60 Plus-Vorstand für diese Überraschung. Im neuen Jahr startet das Programm am 16. Februar mit einem Klön-Nachmittag im Gasthaus Wesertal in Fischbeck.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt