×
Gründliche Vorbereitung in Abendkursen / Anmeldung erforderlich

Jäger bieten Ausbildung an

Hameln. Die Jägerschaft Hameln-Pyrmont bietet auch im Jahr 2014/15 eine Ausbildung zur Ablegung der Jägerprüfung an. Die umfassende Ausbildung beginnt im Herbst mit einer kleinen Einführung in die Wildbiologie und Wildbrethygiene. Die Teilnahme als Treiber bei den zurzeit durchgeführten Drückjagden ermöglicht den Einblick in die Jagdpraxis.

Welche Jagdhunde werden eingesetzt und wie wird eine Treiberwehr organisiert? Welche Sicherheitsbestimmungen müssen eingehalten werden? Wie wird die hohe Qualität des Wildbrets während der Jagd für den Verbraucher gesichert? Die Jägeranwärter werden mit diesen elementaren Fragen ebenso gefordert, wie mit dem brauchtumsgerechten Streckelegen und den hierzu gehörenden Jagdsignalen auf den traditionellen Hörnern. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt ab Januar 2015 während der Woche in Abendkursen. Die Themengebiete erstrecken sich von der Kenntnis der frei lebenden Tiere über die Waffenkunde, das Hundewesen und die Wildkrankheiten bis zum Jagd- und Naturschutzrecht. Der Unterricht wird durch fachkundige Ausbilder in hoher Qualität gewährleistet. An einigen Sonntagvormittagen werden Waldführungen angeboten und an den Sonnabenden erfolgt eine fundierte Schießausbildung mit Flinte und Büchse auf dem Schießstand Oberg bei Banteln. Im April 2015 wird die an drei Tagen durchgeführte Jägerprüfung von der Jagdbehörde des Landkreises Hameln-Pyrmont abgenommen. Bis zum Beginn der theoretischen Ausbildung im Januar können sich Interessierte im Büro der Jägerschaft über Details zum Kurs erkundigen und anmelden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt