×

Italiens heimlicher Superstar

In Italien genießt Elisa seit mehr als zehn Jahren ein Superstar-Image. Alben wie „Heart“ (2009), „L’anima vola“ (2013) oder ihr aktueller Longplayer „Diari aperti“ erreichten allesamt Platinstatus und machten sie zu einem der erfolgreichsten italienischen Stars. Sie sang bei den Abschlussfeiern von zwei olympischen Winterspielen, trat mit Künstlern wie Tina Turner, Zucchero und Andrea Bocelli auf. Ihr Lied „Ancora Qui“ gehörte zu den Soundtracks von „Quentin Tarantinos „Django Unchained“ und wurde in die Auswahl für den Oscar aufgenommen. Dennoch punktete die 41-Jährige hauptsächlich in ihrer Heimat. Das verdankt sie ihrer wandlungsfähigen, kraftvollen und ausdrucksstarken Stimme.

Nach ihrer letzten ausverkauften Deutschlandtournee, kommt das Energiebündel erneut für drei Konzerte nach Deutschland – im Tourgepäck: Max Buskohl, Sohn der Gitarrenlegende Carl Carlton und Teilnehmer bei „Deutschland sucht den Superstar“ (2006). Ende 2009 wirkte er in musikalischer Begleitung von Ringo Starr, bei dem für einen Grammy nominierten Album von Klaus Voormann, „A Sideman’s Jounrey“, als Sänger des Songs „You’re Sixteen“ mit.

Musikzentrum in Hannover, 21. Juli, 20 Uhr, Karten: NDZ, 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt