×

Inzidenz im Landkreis Hameln-Pyrmont sinkt auf 55,2

BAD MÜNDER/HAMELN. Lediglich fünf neue Corona-Fälle sind im Landkreis Hameln-Pyrmont von Donnerstag auf Freitag hinzugekommen. Im gleichen Zeitraum sind 24 Menschen genesen. Aktuell sind 131 Menschen im Kreis infiziert (Bad Münder: 23), 39 von ihnen werden im Krankenhaus behandelt. Der Inzidenzwert sinkt weiter ab.

Zwei weitere Menschen sind verstorben: eine 90-Jährige und eine 88-Jährige, die einer Hamelner Pflegeeinrichtung betreut wurden. „Im Hinblick auf die Todesursache kann ein Zusammenhang mit SARS-CoV-2 Infektionen nicht ausgeschlossen werden“, so der Landkreis.

Die Summe der Erstimpfungen in Hameln-Pyrmont steigt auf 4330 – die Impfquote mit 2,9 Prozent liegt über der Niedersachsens (2,4) und knapp unter der Deutschlands (3 Prozent). Der Inzidenzwert sinkt weiter ab: Am Freitag lag er bei 55,2.

Aktuelles und Hintergründe rund um die Coronakrise: www.ndz.de/corona.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt