weather-image
10°

Internet-Hoffnung für Eimbeckhausen im zweiten Anlauf?

BAD MÜNDER/HAMELN..Der geplante Breitbandausbau im Landkreis Hameln-Pyrmont ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Giga-Projekt. Bandbreiten von einem Gigabit sollen zum neuen Standard werden. Dazu sollen vom Unternehmen HTP 480 Kilometer Glasfaser verlegt werden – und das bis zum Jahr 2022.

Im Hintergrund der Ausbauplan: HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann argumentiert. Foto: Waldeck
Muschik, Moritz

Autor

Moritz Muschik Autor zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt