weather-image
16°

Interesse am Klimawandel

BAD MÜNDER. Auch die Senioren Union Bad Münder interessiert sich für Klimaschutz und hat zwei Spezialisten zum Vortrag eingeladen.

Heinrich Spangenberg (re.) und Mitglieder der Senioren Union Bad Münder. FOTO: PR

Jan Krebs von der Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH zeigte anhand von Statistiken den Ist-Zustand und die Gefahren des Klimawandels. Die Bundesregierung fordere 50 Prozent Reduzierung des Energieverbrauchs. Allen Zuhörern ist bewusst, dass sie selbst Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs ergreifen müssen. So fielen auch Reinhard Pigors‘ Tipps und Vorschläge, die er im Namen der Energie-Genossenschaft Weserbergland eG unterbreitete, auf fruchtbaren Boden der Zuhörer. „Klimaneutralität“ kann nur erreicht werden, wenn die Energieversorgung auf Erneuerbare umgestellt und der Verbrauch drastisch reduziert wird.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt