weather-image
13°
"Weserbergland Landsommer": Zehn Gäste erleben bei einer Führung Eilsens Sehenswürdigkeiten

Interessantes von Klahn-Altar bis Britten-Baracken

Bad Eilsen (pak). Rund zehn Besucher sind am Bad Eilser Rathaus zusammengekommen, um an einer Stadtführung im Rahmen des "Weserbergland Landsommer" teilzunehmen.

Wilma Kolbe führt ihre Gäste zu den Sehenswürdigkeiten in Bad Ei

Unter der Führung von Wilma Kolbe wurde den Gästen die Geschichte der Samtgemeinde Eilsen ein Stück näher gebracht. Stationen waren der historische Kurpark, das Rehazentrum und der dazugehörige Julianenhof, die Christuskirche, die durch den Altar von Erich Klahn berühmt wurde, und der englische Garten, wo früher die Kasernen der britischen Rheinarmee standen - das Rathaus direkt gegenüber war die Offizierskaserne. Die Zusammenarbeit der Kreise Schaumburg, Holzminden und Hameln-Pyrmont ermöglichen die Gästeführungen im Rahmen des "Landsommer". Die Leiter der Gruppen durchlaufen eine spezielle Ausbildung durch die "Ländliche Erwachsenen Bildung". Der Preis für die Stadtführung betrug 2.50 Euro pro Person. Für Kinder war die Führung kostenlos. Das Programm kann bei "Gästeführungen Weserbergland" unter (0 51 57) 239 angefordert werden.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare