×
20 000 Euro kommen von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Industriedenkmal Eisenhammer gerettet: Dach kann saniert werden

Exten (who). Der "Eisenhammer", 1710 erbaut, zählt mit zu den interessantesten Industriedenkmalen im Schaumburger Land. Der dort hergestellte "Extenia"-Spaten gilt als ein legendäres Produkt. Lange Zeit stand auf der Kippe, ob das Gebäude erhalten werden kann oder abgerissen wird - nun steht es unter Denkmalschutz und dank einer großzügigen Spende der Niedersächsischen Sparkassenstiftung in Höhe von 20 000 Euro kann die wichtigste Investition für den Erhalt der Immobilie getätigt werden, ein neues Dach.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt