×
33. Fährmannsfest vom 5. bis 7. August

In Wartestellung

Alljährlich, am ersten Wochenende im August, feiert die Landeshauptstadt drei Tage lang sein „kleines Woodstock“. Ob Fury In The Slaughterhouse, Ten Years After, Terry Hoax oder die Beatsteaks – sie alle machten bereits das Fährmannsfest zum größten alternativen Open-Air-Musikfestival der Region Hannover.

Der Countdown läuft, und schon jetzt steht mit den Indie-Rockern Selig einer der Headliner fest. Nach zwölf Jahren musikalischer Abstinenz rappelte sich Selig wieder auf und kehrte in Originalbesetzung auf die Bühne zurück. Die Sensation war perfekt – ebenso die Chartplatzierung ihres Comeback-Albums „Und endlich unendlich“ (2009), das von 0 auf 5 in die Charts einstieg. Gemeinsam mit dem britischen Star-Produzenten Steve Power (Blur, Robbie Williams) spielten Selig in England dreizehn neue Songs für ihr aktuelles Album „Magma“(2013) ein – die Band schenkte den Fans ein Album, das großen Anlass zur Reflexion über die Geschicke der Gegenwart bietet.

Ferner können die Veranstalter folgende Bands bestätigen: Antilopen Gang (Rüpel-Rap aus Düsseldorf und Aachen), Wisecräcker (Ska-Punk aus Hannover), Liedfett (Punk, HipHop und Liedermaching aus Hamburg), Epitaph (Rock-Legende aus Hannover), TÜSN (Dunkler Indie-Rock aus Berlin), Schnipo Schranke (Happy Hardcore aus Hamburg), Soundbar (Indie-Hip-Pop aus Gummersbach und Köln), Egg Bites Chicken („Rock ’n’ Roll“-Cocktail aus Hannover und Zürich), Noam Bar (Indie, Soul und Blues aus Hannover), Consolers (New Age-Indie aus Hannover), Phaenotypen (Reggae, Dancehall und Punkrock aus Bremen), About Béliveau (Alternative Noise Rock aus Hannover), Knifte (Deutschsprachiger Rock aus Eimbeckhausen), Audiocircus („R ’n’ B“-Rock aus Hannover).

Welche Bands noch zusätzlich auf dem Festival auftreten, erfahrt ihr in den nächsten Backstage-Ausgaben – wer wann und an welchem Tag auftritt, ebenfalls.

Weddigenufer Hannover, 5. bis 7. August, Karten: NDZ 05041/ 78910

www.faehrmannsfest.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt