weather-image
21°
Von der Rattenfängersage und Bischof Bruno von Schaumburg, der Mähren wiederbesiedelt hat

In Wahrheit ein Menschenfänger?

Der Rattenfänger von Hameln ist weltweit bekannt. Ursache der großen Popularität sei die ungewöhnliche Mischung aus Phantasie, Sensationslust und historischem Hintergrund, so die Volkskundler. Auf nicht alltägliche Art und Weise seien Alltagsängste wie Kindsverlust oder Rattenplage mit Aber- und Wundergläubigkeit verwoben. Kein Wunder, dass es immer wieder Versuche gab, dem Ursprung und Anlass der Sage auf die Spur zu kommen.

Der Rattenfänger von Hameln ist weltweit bekannt. Hier eine Post

Autor:

Wilhelm Gerntrup


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt