weather-image
Feuerwehr besteht seit 90 Jahren

In Selxen wird gefeiert

Selxen. Im Gegensatz zum allgemeinen Trend auf Gemeindeebene hatte die Freiwillige Feuerwehr Selxen im vergangenen Jahr eine 300-prozentige Steigerung der Einsätze zu verzeichnen, das ging aus dem Bericht des Ortsbrandmeisters Bernd Lücke hervor.

270_008_7686097_wvh_0503_FFW_Selxen_DSC_2174.jpg

In Zahlen ausgedrückt erscheint die negative Entwicklung dann allerdings doch weniger dramatisch: Die Brandschützer aus Selxen hatten drei Einsätze in den letzten zwölf Monaten abzuarbeiten. Alarmiert wurde die 25 Aktive zählende Einsatzabteilung zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 zwischen Groß Berkel und dem Multimarkt, zur Hilfeleistung nach unwetterbedingten Überschwemmungen in Aerzen und Selxen sowie zu einem Entstehungsbrand in Groß Berkel. Darüber hinaus investierten die ehrenamtlichen Brandschützer einen großen Teil ihrer Freizeit in die Aus- und Weiterbildung: Arne Twick besucht erfolgreich den Truppführerlehrgang und Gunter Fiermann den Maschinistenlehrgang. Außerdem ließen sich neun Kameraden im Umgang mit dem neuen Digitalfunk weiterbilden. Insgesamt leistete die Ortswehr Selxen 1504 Dienststunden, was eine deutliche Steigerung zum Vorjahr bedeutet, wie Lücke weiter ausführte.

Neben den 25 Aktiven zählt die Ortswehr sieben Kameraden in der Altersabteilung und sechs Förderer – und das bei nur knapp über 100 Einwohnern im Ort. Befördert wurden der stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Heinemann zum Ersten Hauptlöschmeister und Arne Christian Twick zum Hauptfeuerwehrmann. Besondere Ehre wurde dem Feuerwehrmann Günter Kosowski zuteil, der bereits seit 40 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist. Am 4. Juli feiert die Ortswehr Selxen ihr 90-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt