weather-image
28°
Traditionelles "Wintergrillen" zum Neujahr / Nagel kandidiert wieder für Vorsitz

In Scher mbeck werden auch 2007 wieder die Majestäten gekrönt

Kleinenbremen/Schermbeck (sig). Immer mehr Schützenvereine haben sich in der Vergangenheit dafür entschieden, nur noch alle zwei Jahre neue Majestäten zu inthronisieren. Parallel dazu wird dann auch das Schützenfest in dem veränderten Rhythmus gefeiert. Die Gründe dafür liegen im damit verbundenen finanziellen Aufwand. Beim Schützenverein Kleinenbremen Ost-Schermbeck besteht in dieser Hinsicht noch kein Handlungsbedarf.

Um den großen Grill versammelt haben sich etliche Besucher der G

"Wir wollen weiterhin in jedem Jahr neue Majestäten ermitteln und dann auch mit ihnen zusammen feiern", berichtete Vorsitzender Wilfried Nagel beim so genannten "Wintergrillen", das den Auftakt der diesjährigen Veranstaltungen bildet. Seit etlichen Jahren ist es bei den Schermbecker Schützen guter Brauch geworden, sich in den ersten Tagen nach dem Jahreswechsel beim Schützenhaus zu treffen und dort den fest gemauerten großen Grill anzuwerfen. Statt Schnee gab es diesmal etwas Nieselregen, aber dabei blieb zumindest das Zelt stehen. Im Vorjahr hatte sich beim Schützenfest ein richtiges Unwetter eingestellt. Dabei war das komplette Zelt vom Sturm erfasst und auf das Dach des Schützenhauses geworfen worden. "Nach diesem Totalschaden eines ausgeliehenen Zeltes, das ersetzt werden musste, überlegen wir uns jetzt, ein eigenes Zelt zu kaufen", erklärte Schützenchef Wilfried Nagel. Diesmal lief alles problemlos ab. Die Teilnehmer erwärmten sich mit Glühwein, Kakao und anschließend mit Bratwurst und Grütze. Heizstrahler sorgten dafür, dass es die Teilnehmer der Freiluftparty länger aushielten. Als nächstes Treffen der Schermbecker Schützen steht am 26. Januar um 20 Uhr im Schützenhaus die Jahreshauptversammlung an. Nagel wird wieder für den Vorsitz kandidieren. Am 2. Februar spendiert der Vorstand für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und die aktiven Schützen eine Runde Schweinshaxen mit Sauerkraut. Am Himmelfahrtstag ist eine Familienwanderung mit anschließender Grillparty angesetzt. Das Schützenfest folgt am 23. und 24. Juni. Im Herbst steht dann noch eine Busfahrt an, Termin und Ziel sind noch nicht festgelegt. Vom Vorsitzenden kommt der Vorschlag, wieder zur Weinlese an die Mosel zu fahren.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare