weather-image
10°
Förster warnt: Wälder nicht betreten / 2000 Sandsäcke nach Exten geschafft

In Rintelns Wäldern sieht es aus, als hätte ein Riese Mikado gespielt

Im Orkan gut festhalten: Feuerwehrleute spannen eine Behelfsplaneüber das Dach des Dorfgemeinschaftshauses in Goldbeck. Foto: tol Rinteln (wm). "Kyrill" hat Rintelns Feuerwehrleuten, der Polizei, den Rettungskräften wie dem Technischen Hilfswerk eine lange Nacht bis vier Uhr morgens beschert. Stadtbrandmeister Helmut Meier bilanzierte gestern: 250 Feuerwehrleute aus allen Ortswehren, dazu die Werkfeuerwehren der "Lebenshilfe" und der Glashütte sowie 25 THW-Helfer mit schwerem Geräte sind zu 115 Notfällen gerufen worden.

0000436789-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt