weather-image
Von Lissabon zur Algarve

In Portugal

SPRINGE. Die Landfrauen des Altkreises Springe reisten mit Ilsemarie Heine aus Hachmühlen als Reisebegleiterin nach Portugal.

Die Springer Landfrauen entdeckten Portugal. FOTO: Angelin Kleuker/PR

In Lissabon besuchten sie das Museu Nacional do Azulejo. Azulejos sind die für Portugal typischen mehrfarbigen glasierten Keramikfliesen, die als Innendekoration oder Fassadenschmuck Kirchen und Paläste und Gebäude aller Art zieren. Vorbei an vielen Storchennestern fuhren sie durch das Alentejo, die am dünnsten besiedelte Region Portugals. Geprägt ist sie von Weizen, Korkeichen und Oliven. Rund 70 Mio. Korkeichen liefern 50 Prozent des Korks auf der Welt. Mit 20 Jahren kann der Baum erstmals geschält werden – dann müssen erneut neun Jahre bis zur nächsten Ernte vergehen. In absoluter Einsamkeit im ländlichen Hotel erleben die Landfrauen den vollkommenen Einklang mit der Natur. In Albufeira an der Algarve angekommen erkunden die Landfrauen die Küste mit dem westlichsten Punkt des Europäischen Festlandes dem windumtosten Kap de Sao Vicente PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt