weather-image
22°
WGL fordert Landrat auf, Schulmittelfonds anzulegen

"In Köpfe statt in Beton investieren"

Landkreis (gus). Die Wählergemeinschaft Linksbündnis hat Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier aufgefordert, Schulmittelfonds für Kinder aus Familien mit geringen Einkommen anzulegen. Als Gründe nannte die WGL-Kreistagsabgeordnete Marion Holz die steigende Zahl an Schülern aus Familien, die von Arbeitslosengeld IIleben müssen. Die WGL spricht von einer Investition "in Köpfe statt in Beton".



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt