weather-image
Nichts im Haushalt darf allzu lange halten – damit die Wirtschaft floriert

In jedem Gerät eine Lunte zur Selbstzerstörung

Glühbirnen, die nicht durchbrennen. Teppiche, die sich nicht abnutzen. Nylonstrümpfe, die keine Laufmaschen bekommen. Sohlen, die nicht auf der Strecke bleiben. Mobiltelefone, die ihr Besitzer auch nach drei Jahren noch gerne ans Ohr nimmt. Das sind wahre Albträume! Für die Fabrikanten, die des Geldes wegen möglichst viel Ware an die Kunden bringen möchten.

Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt