weather-image
22°

In Eisbergen: Deutschlands kleinstes Kloster

Das wiederentdeckte Pilgern zur persönlichen inneren Einkehr hat gleichzeitig neues Interesse am Klosterleben geweckt. Seit im September 2009 das „kleinste Kloster Deutschlands“ aus Köln nach Porta-Westfalica-Eisbergen übergesiedelt ist, können die Menschen im Wesertal mit waschechten Mönchen in Kontakt treten und sind herzlich eingeladen, das Minikloster zu besuchen.

Der 95-jährige Pater Placidus (links) und Abt Thomas zelebrieren


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt