×

In dieser Schule gibt es kein Sitzenbleiben

Es ist morgens acht Uhr. Aus dem gesamten Landkreis wurden die Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf zur Hamelner Heinrich-Kielhorn-Schule gebracht. 179 junge, zum Teil mehrfach behinderte Menschen werden in der „Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung“ in 26 Klassen der Jahrgangsstufen 1 bis 12 ganztägig von 7.45 bis 14.40 Uhr unterrichtet, in ihren individuellen Stärken gefördert und bestmöglich auf den Alltag sowie das kulturelle und gesellschaftliche Leben vorbereitet.

Autor:

Sabine Brakhan


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt