weather-image
22°

In der Stadt ist mächtig was los

Mit seinen großen blauen Augen verzaubert das sanfte Fabelwesen „Blurb“ jedes Kind: Am Samstag bewegt sich das riesige rote Tier auf Stelzen zu leiser Musik durch Hamelns Innenstadt. Doch nicht nur „Blurb“ könnt ihr dann bestaunen – an diesem Wochenende ist nämlich auch der Bär los: Da machen die „wilden Weiber“ Alma und Liesbeth die Stadt mit witzigen Attacken unsicher. Und da gibt’s „Gentlemen“, die richtig cool und nett sind, auch wenn sie ein bisschen wie Mafiosi aussehen. Und habt ihr schon mal ein Mini-Platzkonzerte von „Klang-Kurieren“ gehört? Oder einen Walk-Act-Chor gesehen, der wie aus dem Nichts auftaucht und jedem, der Lust darauf hat, ein persönliches Ständchen bringt? Wie wär’s mit einem Mini-Drama nur für dich ganz allein? Das „Theater für Einzelgänger“ spielt’s! Und die Venus Brassband macht nicht nur Musik, sondern auch allerlei Verrenkungen und komische Sachen. An der Weserpromenade sind Seifenblasenkünstler unterwegs. Und am Sonntag könnt ihr jungen Straßenmalern in der Wendenstraße über die Schulter schauen. kar

„Blurb“ ist ein sanftes Fabelwesen, das sich zu leis


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt