weather-image
11°
Stadtkirchengemeinde beschreitet beim Konfirmandenunterricht neue Wege

"In der Pubertät an allem interessiert, nur nicht am Glauben"

Bückeburg (rc). Neue Wege beschreitet die Stadtkirchengemeinde Bückeburg beim Konfirmandenunterricht. Bei diesem Modell wird das erste Jahr um drei Jahre vorverlegt. Die Konfi-Kinder sind also neun bis zehn Jahre alt und im vierten Grundschuljahr, wenn sie beginnen. Nach diesem Jahr w ird es eine Pause von drei Jahren geben. Das zweite Konfi-Jahr ist dann wie gewohnt während der 8. Klasse. Die Konfirmation der Kinder ist also wie geplant im Frühjahr 2013.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt