weather-image
180 spannende Angebote allein in Bückeburg / VHS Schaumburg setzt den Fokus aufs Ehrenamt

"Impulse für die Bürgergesellschaft vermitteln"

Bückeburg (tw). Die Schrift und der Zeilenabstand sind größer - und mehr "Programm" ist auch drin: Drei Gründe, warum das neue Programm der VHS Schaumburg für das Frühjahr 2007 auf 132 Seiten angewachsen ist; 180 der etwa 600 Angebote, die in 30 000 Heften beworben werden, "spielen" in Bückeburg.

VHS-Leiter Udo Ziert kann den Bildungshungrigen in Bückeburg ein

Die Glanzlichter zu benennen, ist fast unmöglich. Udo Ziert, Leiter Sprachen bei der VHS, versucht's trotzdem. Gesellschaft: "Neu", sagt Ziert, "sind zwei Angebote zum ,Café Ehrenamt", welche die VHS in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle beim Landkreis Schaumburg ins Programm aufgenommen hat". Eine flankierende Ausstellung mit 220 Fotos, die vom 19. Februar bis 5. März in der Sparkasse an der Bahnhofstraße zu sehen ist, will - mit Blick aufs Ehrenamt - "Impulse für die Bürgergesellschaft" vermitteln. "Rechtliche Grundlagen der Tagespflege" ist ein ebenfalls neuer Kursüberschrieben, den die VHS am 18. April im Schloss anbietet - übrigens zum Nulltarif. Bückeburgs Bürgervertreter wird's freuen: "Rhetorik in der Kommunalpolitik" heißt ein zweitägiges Praxistraining, der VHS, dass sich speziell an Mandatsträger wendet. Termin: Samstag, 17. und Sonntag, 18. März. Ziert: "Weil es höchste ,Eisenbahn' wurde, auch Bückeburger Stadtgeschichte ins Programm aufzunehmen, haben wir erstmals einen siebentägigen Kurs im Angebot, bei dem Dr. Stefan Brüdermann (Staatsarchiv) Interessierten eine Anleitung zur Arbeit mit Archivalien an die Hand gibt." Erster Termin: Mittwoch, 7. Februar. Brandneu istüberdies eine Trilogie zu aktuellen Ökothemen: "Photovoltaik" (Freitag, 9. März), "Solarwärme - na klar!" (Freitag, 16. März) und, vielleicht am wichtigsten, "Der Energieausweis für Wohngebäude" (Freitag, 2. März). Kultur: Speziell für Literaturfreunde unter den Bürgern hat die VHS ein Seminar über die Dichterin Annette von Droste Hülshoff (1797 - 1848) ins Angebot aufgenommen, das am Mittwoch, 28. Februar beginnt und über vier Vormittag läuft. "Entgegen unseren Anfangserwartungen", sagt Ziert, "erfreuen sich solche Literaturseminare großer Beliebtheit". "Blattmetallveredelung" und "Einführung in die Edelsteinkunde" (Gemmologie) sind zwei neue und mehrtägige Kurse überschrieben für welche die VHS den Kunsthistoriker Alexander Kwade gewonnen hat. Beginn: Samstag, 21. April beziehungsweise Donnerstag, 26. April. Als "Dauer(b)renner" haben die Tanzkurse "Tango Argentino" - sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene, erneut Aufnahme ins Programmheft gefunden. Gesundheit: "Weil das Thema die Menschen aus Sorge vor Verschleißerkrankungen immer mehr beschäftigt, haben wir gleich eine ganze Palette von Kursen rund um Yoga, Meditation, Autogenes Training und Gymnastik im Angebot", sagt Ziert. Und ergänzt: "Hätten wir genug Räume dafür, könnten wir problemlos noch zwei bis drei weitere Kurse füllen. Übrigens: "Yoga"-Dozentin Siegrid Schumacher betreut ihre Kurse bereits seit 30 (!) Jahren. Sprachen: Ob es daran liegt, dass Dänemark als Urlaubsland so beleibt ist? Egal. Fest steht: "Der Dänisch-Kurs, den wir im vergangenen Semester zum ersten Mal veranstaltet haben, ist aus dem Stand weg mit 25 Teilnehmern gestartet. Das ist enorm!", sagt Ziert. Deswegen gibt's Dänisch auch im aktuellen Programmheft. Der "Kompaktkurs 1" startet am Freitag, 20. April, die "Dänisch Grundstufe 2" am Montag, 19. Februar. Erstmals im VHS-Programm sind drei Kurse, in denen Interessierten die "Deutsche Gebärdensprache" (DGS) vermittelt wird und die die Kommunikation mit Hörgeschädigten erleichtern. "Angebote für das Erlernen von Arabisch und Chinesisch wird es im Herbstsemester geben", so der VHS-Leiter.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt