weather-image
Grundschule Lindhorst setzt Hilfe fort

„Immer etwas Neues“: Acht Postkarten für Bolivien

Lindhorst (gus). Das ist wohl einzigartig in der Umgebung: Die Grundschule Lindhorst verfügt neuerdings über eigene Postkarten. Diese sollen zur finanziellen Unterstützung der Partnerschule in Bolivien dienen.

270_008_5550219_Li3_Post_0906.jpg

„Uns fällt immer etwas Neues ein“, sagte Dietmar Buchholz, der die Bolivien-Partnerschaft betreut, bei der Präsentation der Postkarten. Nachdem das „Mural“, ein Wandbild als Symbol der Freundschaft zur Schule in Coroico, vor einem Jahr enthüllt worden war, hatte Buchholz Fotos davon machen wollen, um diese auf der Schul-Homepage zu präsentieren.

Als er mit der Künstlerin Elisabeth Pennewitz, die das Wandbild geschaffen hatte, Rücksprache hielt, kam die Idee auf, Postkarten drucken zu lassen. Geholfen hat der Schulelternrat, der den Druck organisierte und finanzierte. Mit dem Ergebnis sind alle Beteiligten hochzufrieden.

Acht Motive gibt es, sieben Ausschnitte aus dem „Mural“ und einmal das ganze Wandbild. Zum Stückpreis sind die Karten für 70 Cent zu haben. Die gesamte Serie mit den acht Motiven kostet fünf Euro. Erhältlich sind die Karten im Sekretariat der Grundschule und in der Samtgemeindeverwaltung. Außerdem sollen sie bei Veranstaltungen ausliegen. Und wer die Postkarten im eigenen Geschäft anbieten möchte, kann seinen Wunsch an die Grundschule richten.

Der Verkaufserlös ist zur Unterstützung dreier neuer Projekte an der Partnerschule in Coroico bestimmt. Erstens soll ein Lehrerzimmer angebaut werden. Zweitens ist das Anlegen eines Schulgartens geplant, der den Jungen und Mädchen ein Bewusstsein für Umweltschutz vermitteln soll. Und drittens soll die Förderung behinderter Kinder ausgebaut werden. Laut Buchholz haben es Kinder mit Handicap in Bolivien wegen mangelnder medizinischer Versorgung besonders schwer.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt