×
47 Reiter: Frühjahrsaufgalopp der Kleinenbremer Jagd-Reiter-Freunde ist so stark besetzt wie schon lange nicht mehr

Im strammen Galopp an der Wülpker Egge entlang

Kleinenbremen (gp). Gelungener Frühjahrsaufgalopp der Kleinenbremer Jagd-Reiter-Freunde: Bei strahlendem Sonnenschein und beinahe hochsommerlichen Temperaturen wurde der Ritt durchs Wesergebirge ein für Mensch und Tier offensichtlich gleichermaßen gewinnbringendes Erlebnis.

Mit 47 Reitern war das Feld so stark besetzt wie schon lange nicht mehr. Neben Pferdefreunden aus dem Mindener und Schaumburger Land waren auch Teilnehmer aus der Gegend von Osnabrück, Bielefeld und Hameln angereist. Für die richtige Einstimmung und Begleitmusik sorgte die Jagdhornbläsergruppe Hegering Hessisch Oldendorf. Einziger Wermutstropfen: Der von den Jagd-Reiter-Freunden vorgesehene und in den letzten Jahren mit Zustimmung des Forstamts regelmäßig genutzte und stets sorgfältig präparierte Parcours musste diesmal aufgrund verschärfter Auflagen der Behörde kurzfristig gestutzt und zum Teil auf neu zugewiesenen Wegstrecken absolviert werden. Treff- und Startpunkt war der Reitplatz "Restebrink" oberhalb der Gaststätte "Wanderers Ruh" in der Nähe der Autobahn A2. Von dort aus ging es auf der von Cheforganisator Karl Wecke und seinen Helfern bestens vorbereiteten Strecke zunächst auf der Nordseite der Wülpker Egge in Richtung Westen. Nach streckenweise strammem Galopp gönnten sich Reiter und Pferde dann auf dem Reiterhof von Friedrich Kuhlmann in Nammen einen ausgedehnten Zwischenstopp. Nach dem Aufsatteln zog der Trupp weiterüber den Kreuzplatz in Richtung "Mettwurstmöller" und von dort über die Südhänge des Wesergebirges zurück zum Ausgangspunkt. Dort saß man - gut versorgt mit Speis und Trank - noch lange beim Fachsimpeln zusammen. Zwischendurch wurde ein ums andere Mal auf den guten Service der Gastgeber und den reibungslosen Veranstaltungsablauf angestoßen. Zur Freude der Kleinenbremer Jagd-Reiter trugen sich nahezu sämtliche Teilnehmer gleich an Ort und Stelle in die Anmeldeliste für die kommende Herbstjagd (22. September) ein.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt