×
Samstag, 5. März: Die gewitztesten, deutschen Chansonniers

Im Hahn: Pigor & Eichhorn

Ottenstein (jlg). In der Bar jeder Vernunft mitten in der Bundeshauptstadt haben Pigor & Eichhorn schon mehrmals gesungen, und wenn man so will, ist der Name jener Location Programm für die beiden. Im Zusammenhang mit ihnen von Vernunft zu sprechen, wäre der Sache auch nicht dienlich: Pigor & Eichhorn sind alles andere als vernünftig, und das ist echt gut so. Kann man hören…

Wo? Zum Beispiel im Gasthaus Hahn in Ottenstein (Landkreis Holzminden) am Samstag, 5. März, ab 20 Uhr. Auch dort stellen Pigor & Eichhorn unter Beweis, dass sie zurzeit zu den gewitztesten Vertretern des deutschsprachigen Chansons gehören. Kleine Textzeile gefällig? Bitteschön: „Denn ob alter oder neuer Bahnhof, ist völlig schnuppe. Auf allen Gleisen zieht es wie Hechtsuppe. Und die Reisenden erkälten sich massenweise. Es ist wirklich zu doof. Warum baut ihr nicht mal einen zugfreien Bahnhof?“

Rappen, singen, schnurren: Pigor & Eichhorn wagen sich an Themen heran, die andere Künstler links liegen lassen. Und sie sind bitterböse – darin liegt ja der Reiz… Eintrittskarten gibt es noch im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt