weather-image
Konzert zum 10-jährigen Bestehen der Janke-Orgel

Illustrer Gast spielt beim "Orgelherbst" die Trompete

Bückeburg (jp). Den Reigen der Konzertveranstaltungen zum 10-jährigen Bestehen der Janke-Orgel haben Siebelt Meier und Guntram Sellinger mit einem festlichen Konzert in der Stadtkirche fortgesetzt. Der Kantor der Stadtkirchengemeinde Bückeburg und der Trompetenspieler aus Ronnenberg bei Hannover intonierten bei der zweiten Veranstaltung des vierten "Bückeburger Orgelherbsts" zahlreiche Kompositionen für Orgel und Trompete der Barockzeit.

Guntram Sellinger (vorne) und Siebelt Meier bei ihrem Auftritt i

Einen illustren Gast hatte der "Bückeburger Orgelherbst" mit Guntram Sellinger gewinnen können. Der Ronnenberger studierte Trompete an der Hochschule für Musik in Hannover und setzte seine Studien anschließend bei Bo Nilsson in Schweden fort, einem der weltweit führenden Trompetenpädagogen. Außerdem beteiligte er sich an mehreren Master-Klassen, unter anderem bei Timofey Dokshizer aus Russland, David Hickman und Friedemann Immer. Seit 1990 ist er als Solo-Trompeter in Deutschland, Schweden und den USA aktiv. 1998 gründete er das Barock-Ensemble "Kythera". Siebelt Meier und Guntram Sellinger begannen ihr Konzert in der Stadtkirche mit der "Sonata in C" von Gottfried Finger (1660-1723). Es folgten das Präludium in d-Moll von Dietrich Buxtehude (1637-1707), "Aria" von Georg Friedrich Händel, drei Choräle von Dietrich Buxtehude sowie die Sonata in C-Dur von Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt