weather-image
17°
Alexa Feser am 12. März im Capitol

Ihre Stimme ist das „Gold von morgen“

Von der Musik leben zu können ist wie ein Sechser im Lotto für Alexa Feser. Dass die 35-Jährige das jetzt kann, verdankt sie ohne Zweifel ihrem Können und ihrer Beharrlichkeit. Mit 20 Jahren entstanden ihre ersten selbst geschriebenen und komponierten Songs, zudem arbeitete sie als Backgroundsängerin für die No Angels, Thomas Anders, Adel Tawil und sogar Ricky Martin. Anfang Oktober 2014 erschien ihr Albumdebüt „Gold von morgen“ – der Longplayer ist ein Abbild dessen, was sie in den letzten Jahren erlebt habe. Es ist von Vorteil, ein paar Jahre mehr mitzubringen, um einfach glaubhafter zu sein“, erklärte Feser vor Kurzem in einem Interview. Wer die gebürtige Wiesbadenerin live erlebt hat, weiß, wovon sie spricht. Für viele ist sie die geheime Siegerin des ESC-Vorentscheids.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt