weather-image
23°
PC-Gebühr für Home-Office rechtswidrig / Geschäftsführer: "GEZ hat in den letzten Monaten zu Unrecht abkassiert"

IHK Lippe: "Hunderte von Kleinunternehmern entlastet"

Lippe (rd). Für Computer, die zu Hause auch für den Beruf genutzt werden, dürfen keine zusätzlichen Rundfunkgebühren kassiert werden, wenn bereits andere Rundfunkempfangsgeräte angemeldet sind. Entsprechende Bescheide der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) sind rechtswidrig. Das hat das Verwaltungsgericht Braunschweig entschieden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt