weather-image
11°
Verdächtiger löst Einsatz am Multimarkt aus

„Ich werde einen Sprengsatz zünden“

Hameln (ube). Die Polizei hat gestern um 14.12 Uhr Großalarm ausgelöst und alle verfügbaren Kräfte aus zwei Landkreisen am Multimarkt in Klein Berkel zusammengezogen. Drei Anrufer hatten der Leitstelle kurz zuvor über Notruf 110 mitgeteilt, sie hätten gerade in einem Linienbus ein Handy-Gespräch mitgehört. Ein Mann mit Irokesenschnitt und Lederkoffer habe gesagt: „Ich werde im Einkaufszentrum einen Sprengsatz verstecken und zünden.“ Die Inspektion nahm die Sache ernst, löste eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter aus und bildete einen Einsatzstab. Alle Zufahrten zum Multimarkt wurden abgeriegelt. Beamte in Uniform und in Zivil machten sich zu Fuß und mit Streifenwagen auf die Suche nach dem Mann mit der auffälligen Frisur. Noch bevor das Gebäude evakuiert wurde, entdeckten Fahnder den Gesuchten in der Nähe der Stadtgalerie und nahmen ihn fest. In seinem schwarzen Koffer befand sich lediglich Kleidung. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Holzminden. „Er wollte um 17 Uhr mit dem Zug zur Justizvollzugsanstalt Rosdorf fahren, um dort eine Haftstrafe anzutreten“, sagt Kommissar Dirk Barnert. Warum er in Hameln in einen Bus zum Multimarkt stieg und was er vorhatte, stehe noch nicht fest. Der Mann ist bereits wegen zahlreicher Gewalt- und Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten.

Fahndung am Multimarkt: Alle Zufahrten sind gesperrt, eine Evakuierung wird vorbereitet. Polizisten suchten nach einem Mann, der


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt