×
Katarina Witt als Markenbotschafterin von „Disney On Ice“ in Hannover

„Ich komme auf jeden Fall zur Premiere“

Hannover. Für die einen ist Eiskunstlauf der perfekte Ausgleich im Alltag, für andere eine Leidenschaft – für Katarina Witt ist es „der schönste Sport der Welt“. Zurzeit ist die zweifache olympische Goldmedaillengewinnerin als Markenbotschafterin von „Disney On Ice“ in Deutschland unterwegs. Unter dem Motto „Disney On Ice – 100 Jahre voller Zauber“ gastiert die Show vom 27. bis 30. Oktober 2016 auch in der TUI Arena. Die 50-Jährige ist begeistert von der Tourproduktion – zudem sieht sie eine Möglichkeit, Kinder an den Sport heranzuführen und das Eiskunstlaufen wieder vermehrt in den Fokus zu rücken.

„Disney On Ice“ ist einfach toll verpackt. Da die Disney-Figuren Schlittschuhe tragen, können wir das Medium Eis nutzen und die Geschichten auf diesem Weg den Kindern näher bringen. Es würde mich natürlich freuen, wenn sich einige Mädchen oder Jungen durch die Show inspirieren ließen, sich selbst einmal die Schlittschuhe anzuschnallen. Sicher träumen viele nach der Show davon, selbst einmal die Eiskönigin zu sein oder als Peter Pan durch die Eislüfte zu schweben“, erklärt uns Katarina Witt.

Noch immer schwärmt die Wahl-Berlinerin von früheren Zeiten: „Das war schon ganz großer Sport in den 80er Jahren mit Anett Pötzsch, Rudi Cerne, Norbert Schramm oder Jan Hoffmann – und davor mit Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler.

Im Herbst 2016 kommt die Produktion „Disney On Ice – 100 Jahre voller Zauber“ zum ersten Mal nach München, Hannover und Köln. Seit mehreren Jahren ist Disney mit der Eisshow nicht in Deutschland gewesen. Erst im letzten Jahr hat DEAG Entertainment das funkelnde Glitzerfest zurück nach Deutschland geholt. „Die DEAG ist es auch gewesen, die mit der Bitte auf mich zukam, Markenbotschafterin für ,Disney On Ice‘ zu werden. Durch den überaus großen Erfolg im letzten Jahr – mehr als 100 000 Menschen sahen die Shows – freue ich mich natürlich, dass ich auch 2016 weiterhin als Markenbotschafterin dabei bin. Es ist für mich auch eine Herzensangelegenheit, denn ich bin schon etwas traurig, dass der Eiskunstlauf, insbesondere im Fernsehen, nicht mehr so präsent ist.“

3 Bilder
Auch „live on ice“: Mickey & Minnie Mouse

Mehr als 50 der beliebtesten Disney-Figuren, angeführt vom Zeremonienmeister Mickey Maus, werden auf dem Eis zu sehen sein. Mit ihm und seinen Gefährten wird das Publikum unter anderem in die märchenhafte Welt von Cinderella, Arielle, Schneewittchen und Rapunzel eintauchen. Katarina Witt verriet uns, welche der Figuren zu ihren Lieblingen zählt: ,Olaf der Schneemann‘ ist schon eine tolle Figur, den mag ich – ihm fliegen auch, sofort wenn er aufs Eis kommt, immer gleich die Herzen der Kinder zu. Die Mädchen mögen natürlich vor allem die Prinzessinen“.

Die vierfache Weltmeisterin muss zugeben, dass die Disney-Shows sie wieder dem Eis näher gebracht haben. Nach ihrer Abschiedstournee war sie zunächst in andere Projekte eingebunden – unter anderem als Repräsentantin der Bewerbung Münchens für die Olympischen Winterspiele 2018. Gerne würde sie erneut eine Liveshow auf dem Eis kreieren, bräuchte dazu aber wieder eine kreative Pause, um sich mit so einem Projekt zu beschäftigen.“ Mich haben in letzter Zeit einfach zu viele andere interessante und intensive Projekte in Beschlag genommen – wie zum Beispiel mein kürzlich erschienener Bildband ,So viel Leben‘. Und momentan stecke ich noch mitten in der Produktion einer ausführlichen ARD-Dokumentation über mein Leben, die am Karfreitag ausgestrahlt werden wird.“

In den letzten Jahren wurde die erfolgreichste Eiskunstläuferin aller Zeiten mit unzähligen Preisen ausgezeichnet – Ehrungen, die aber immer letztendlich Experten beschließen. „Natürlich habe ich mich über Auszeichnungen wie zum Beispiel die ,Goldene Henne‘, den „Bambi“ oder den ,Emmy‘ sehr gefreut. Ich finde es nach wie vor am Schönsten, wenn ich von den Menschen auf der Straße angesprochen werde, die sich an meine Karriere erinnern. Das sind tolle Komplimente und die wahren Auszeichnungen für mich.“

Nach dem Pressetermin ging es für Katarina Witt direkt auf die Eisfläche vor dem Hauptbahnhof in Hannover. Dort gab sie dem Eislaufnachwuchs der Indians wichtige Tipps und Anregungen.

Auch „live on ice“: Mickey & Minnie Mouse.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt