weather-image
Landratäußert sich zum neuen Finanzloch der "Erlebniswelt Renaissance" / Heute Krisensitzung des Aufsichtsrates

"Ich fürchte, man setzt uns die Pistole auf die Brust"

Landkreis (ssr). Ordentlich unter Dampf stehen dürfte die Sitzung des Aufsichtsrates der "Erlebniswelt Renaissance" (EWR) heute Vormittag. Wie gestern berichtet, ist ein erneutes Finanzierungsloch bekannt geworden - für den EWR-Standort Schloss Bevern (Holzminden) fehlen 365 000 Euro. Nicht auszuschließen, sagte Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier gestern auf Anfrage, dass zur Deckung auch aus Schaumburg frisches Geld fließen soll. Zudem soll die Abwicklung der EWR-Projekt-Entwicklungs-GmbH zum Jahresende und deren mögliche Überführung in eine privatrechtliche Form beraten werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt