weather-image
16°
Interview mit Katrin Göring-Eckardt (41, Grüne), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

"Ich bin ein Freund gallischer Dörfer..."

Stadthagen (ssr). Es gibt nicht viele Abgeordnete aus der ersten Reihe des Deutschen Bundestages, die aus ihrem christlich-kirchlichen Hintergrund keinen Hehl machen. Zu ihnen gehört die Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt. Die 41-jährige Grünen-Politikerin aus Thüringen, die während der Wende mit Volldampf in die Politik startete, war auch schon Grünen-Fraktionschefin im Bundestag. Die frühere Theologiestudentin sitzt in der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ist Präsidentin des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dresden im Jahr 2011. Bei einem Redaktionsbesuch äußerte sie sich zu Stichwörtern wie Schaumburg-lippische Landeskirche, verkaufsoffene Sonntage, Sterbehilfe, Verhältnis zum Islam und auch zu ihrem ganz persönlichen Glauben.

Katrin Göring-Eckardt beim Redaktionsbesuch in Stadthagen: "Die


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt