weather-image
27°
Interview mit SVN-Trainer Torben Brandt

"Ich bin ein chronischer Optimist!"

Fußball (jö). Der Ablauf ist ungewöhnlich: Vor fünf Monaten legte Torben Brandt sein Traineramt in Nienstädt nieder. Jetzt kehrte er zurück, obwohl die Bedingungen weitaus schwieriger geworden sind. In der Woche leitete er erstmals das Training.

Torben Brandt Foto: ph

Wann hat Sie der Hilferuf aus Nienstädt erreicht? Man hat erst mit mir gesprochen, als die Trennung von Torsten Menzer feststand. Ich hätte bereits gegen Klein Berkel auf der Bank sitzen sollen, musste aber die Angelegenheit zunächst in Maaslingen abklären. Es ist alles ordentlich gelaufen. Das Gespräch in Maaslingen verlief ohne Ärger. Ich werde ab Januar auch für Nienstädt spielen können. Wie waren die Monate bei Rot-Weiß Maaslingen? Ein sehr gut geführter kleiner Verein, der aber in der Verbandsliga unten steht und an seine Grenzen gestoßen ist. Ein Abstieg wäre für Maaslingen kein Beinbruch. Wegen der weiten Fahrten war der Aufwand für mich sehr hoch. Wie soll es in Nienstädt weitergehen? Ich habe beim Amtsantritt am Dienstag viele gute Wünsche entgegen genommen. Vom Trainerwechsel geht durchaus ein Signal aus. Der Verein steuert entgegen. Dass ich jetzt auf der Bank bin, bringt allerdings noch keine Punkte. Die Mannschaft muss bedingungslos mitziehen. Mit zwei, drei zusätzlichen Spielern werden sich junge Leute wie Johannes Struckmeier besser entwickeln, davon bin ich überzeugt. Wir kümmern uns, aber im Winter ist das erfahrungsgemäß schwierig. Ich bin ein chronischer Optimist. Spieler wie Sören Peters, Jan Stepanek, Suleyman Kahraman oder Ali Akbas haben definitiv das Niveau. Meine Zusage war in erster Linie emotionell bedingt. Ab jetzt müssen wir realistisch vorgehen. Bleiben Sie auch in Nienstädt, falls es in die Kreisliga geht? Daran denke ichüberhaupt nicht. Jetzt geht es allein darum, dass wir uns ordentlich in die Winterpause retten und wir eine starke Rückrunde spielen. Einen Plan für die nächsten vier Jahre habe ich nicht in der Tasche.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare