×
Vierbeiner sollen Geld in die leere Stadtkasse spülen / Ursprünge der Abgabe in Preußen

Hundesteuer rauf: 25 Euro mehr im Jahr

Bad Münder (st). Der sprichwörtlich beste Freund des Menschen soll teurer werden: Weil die Stadt kein Geld hat, will sie die Hundesteuer erhöhen. Ab dem kommenden Jahr sollen Halter tief in die Tasche greifen. Mit einem Anstieg um 25 auf 100 Euro im Jahr fiele die Erhöhung für den ersten Hund mit 33 Prozent nicht eben knapp aus. Die Maßnahme soll im kommenden Jahr fast 30 000 Euro mehr ins Stadtsäckel spülen.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt